KV-Logo-Lang-4 GHsn
Linie

  Unser Archiv  -  Spiegel unserer Arbeit

Unser Archiv
Gesamtübersicht

Bilder-Rotkreuz - 1

2013:     145 Jahre Rotes Kreuz in Gelnhausen
 Berichte

RK

2012

RK

2013

RK

2014

BERICHTSARCHIVE

RK

2005

RK

2006

RK

2007

RK

2008

RK

2009

RK

2010

RK

2011

Wir über uns

Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Gelnhausen e.V. betreut die Menschen auf dem Gebiet des ehemaligen Kreises Gelnhausen seit 1868.
Inzwischen sind 10 Ortsvereinigungen mit insgesamt 16 Bereitschaften in Gelnhausen, Bad Orb, Mernes - Jossgrund, Wächtersbach, Birstein, Brachttal, Bieber, Freigericht, Roth, Kassel, Niedermittlau, Rothenbergen, Gründau, Lützelhausen, Neuenhaßlau / Gondsroth, einer Bergwachtbereitschaft, einer Wasserwachtbereitschaft und dem DRK-Musik & Show Corps in Birstein mit insgesamt ca. 600 Mitgliedern aktiv. Unterstützt werden die Aktiven von 7.500 Fördermitgliedern.

Unser Nachwuchs, das Jugendrotkreuz, betreut die Jugend in 9 Gruppen in Gelnhausen, Roth, Bad Orb, Wächtersbach, Brachttal, Birstein, Rothenbergen, Lieblos, Neuenhaßlau, der Wasserwachtjugend und in der Bergwachtjugend.

Die Bereitschaften Gelnhausen, Bad Orb, Birstein, Brachttal, Freigericht, Grünblau, Neuenhaßlau, Roth, Rothenbergen, sowie Berg- und Wasserwacht beteiligen sich an den Katastrophenschutzeinheiten des Landes Hessen und des Main-Kinzig-Kreises.
Der DRK KV Gelnhausen unterhält einen eigenen Betreuungszug in Birstein und Brachttal und unterstützt damit den behördlichen Katastrophenschutz.

In fast allen Gemeinden und Städten des Altkreises Gelnhausen sind unsere Helfer vor Ort (HvO) ständig auf Empfang, um bei lebensbedrohlichen Erkrankungen von Mitmenschen qualifizierte Erstmaßnahmen vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes durch zu führen.

Der Kriseninterventionsdienst hilft Menschen, die schwere Schicksale erlitten habe, körperlich jedoch unversehrt geblieben sind.
Die Wasserwacht Birstein stellt für Notfälle im und am Wasser „Taucher im Rettungsdienst und ein Rettungsboot zur Verfügung und ist Bestandteil des Wasserrettungszuges des DRK Landesverband Hessen.

Die Bergwacht Birstein steht mit erfahrenen Helfern, einem Rettungsschlitten („Akia“) und einem Allradfahrzeug zur Verfügung. Zu Übungszwecken und zur Nachwuchsförderung bauen erfahrene Bergwachthelfer die eigene sechs Meter hohe Kletterwand auf.

Im „Musik & Show Corps“ des DRK in Birstein haben sich junge Menschen zusammengetan, die neben ihrer Verantwortung für ihre Mitmenschen auch ihre eigene Freude an der Musik nicht vergessen wollen. Unterstützt werden Sie von der DRK Tanzgruppe.

Für Betriebe, Vereinsmitglieder aber auch für jeden interessierten bietet der DRK KV Gelnhausen Kurse an in:

    • Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber (LSM)
    • Erste Hilfe (EH)
    • Erste Hilfe am Kind
    • Sanitätsausbildung
    • Eltern und ihr erstes Kind
    • Wassergymnastik
    • Schwimmkurse
    • Krankenpflege in der Familie
    • Pflegehelfer/innenlehrgang
    • und viele weitere

200 hauptamtliche Mitarbeiter sind im Rettungsdienst, in den ambulanten Diensten, der Ausbildung, der Sozialarbeit und in der Verwaltung des Roten Kreuzes tätig. Seit 2011 bildet der KV auch im Rettungsdienst und in der Altenpflege junge Menschen aus. Mittlerweile lernen 13 Azubis einen sozialen Beruf beim DRK in Gelnhausen.

Freiwillige im Sozialen Jahr und Bundesfreiwillige (Bufdis) unterstützen im Rettungsdienst, in der Breitenausbildung und in den ambulanten Diensten die hauptamtlichen Mitarbeiter.

Von zwölf Rettungswachen und Stellplätzen in Gelnhausen, Bad Orb, Bieber, Bad Soden – Salmünster, Schlüchtern, Birstein, Burgjoß und Sinntal-Mottgers, Hain-Gründau, Somborn, Steinau und Sannerz aus stehen die Rettungsassistenten und Rettungssanitäter rund um die Uhr zur Rettung in Not geratener Bürger bereit. Jährlich werden mehr als 22.000 Einsätze gefahren.

Von fünf Sozialstationen in Bad Orb, Biebergemünd-Bieber, Biebergemünd-Wir¬theim, Wächtersbach und Birstein aus sind unsere Krankenschwestern, Altenpflegerinnen und Hauswirtschafterinnen unterwegs, um pflegebedürftigen Menschen das Leben in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung so lange wie möglich zu ermöglichen.

Die ehrenamtlichen Besucher machen den Patienten im Krankenhaus und in ihrer häuslichen Umgebung eine Freude und haben ein offenes Ohr. Auf der Kinderstation des Krankenhauses lesen ehrenamtliche Damen kranken Kindern Geschichten aus Büchern vor.

Kuren für Mutter und Kind werden vermittelt.

In der Migrationsberatunssrelle erfahren zugewanderte Menschen Hilfe bei Problemen des Alltages, etwa bei Behördengängen, dem Ausfüllen von Formularen und Anträgen.

Der Hausnotruf erleichtert es älteren oder kranken Mitbürgern, in der eigenen Wohnung zu bleiben. Mehr als 800 Menschen vertrauen dem DRK und haben das gute Gefühl, rund - um- die - Uhr Hilfe anfordern zu können.

Aus einem Katalog mit über 200 tiefkühlfrischen Gerichten können Senioren Ihr tägliches Mittagessen auswählen. Die freundlichen Mitarbeiter des Menusservice „Essen auf Rädern“ liefern einmal die Woche die leckeren Menus.

Mit unseren Betreuten Reisen ermöglichen wir Senioren weiterhin zu verschiedenen inländischen wie europäisch ausländischen Urlaubszielen zu gelangen.

In der Sozialarbeit bieten wir Senioren gesellige Nachmittage, gemeinsame Unternehmungen und Kurzreise an. Wer sich fit halten will, kann unsere Schwangerengymnastik oder Seniorentanzgruppe besuchen.

Unsere Kleiderladen nimmt gebrauchte Kleidung an und gibt sie an bedürftige Menschen wieder ab.

Bei unseren mehr als 70 Blutspendeterminen arbeiten haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter Hand in Hand
 

 

zurück


 

Unsere Mitteilungen können Sie hier nachlesen
Wir haben diese Mitteilungen als pdf-Dateien für Sie zum Download hier eingestellt.
Sie benötigen dafür einen  PDF-
Reader

Mitgliedermagazine

04.2005

01.2006

03.2006

01.2007

02.2007

04.2007

02.2008

04.2008

02.2009

04.2010

06.2010

02.2011

04.2011

02.2012

04.2012

02.2013 S1

02.2013 S2

04.2013 S1

04.2013 S2